Allgemeine Verkaufsbedingungen

 

Hier finden sie unsere allgemeinen Verkaufsbedingungen:  Download

CE-Leistungserklärung

Hier finden sie unsere CE-Leistungserklärung:  Download

All components are also used in the administrator area of your website. In addition to the ones listed here, there are components in the administrator that do not have direct front end displays, but do help shape your site. The most important ones for most users are

  • Media Manager
  • Extensions Manager
  • Menu Manager
  • Global Configuration
  • Banners
  • Redirect

 

Media Manager

The media manager component lets you upload and insert images into content throughout your site. Optionally, you can enable the flash uploader which will allow you to to upload multiple images. Help


Extensions Manager

The extensions manager lets you install, update, uninstall and manage all of your extensions. The extensions manager has been extensively redesigned, although the core install and uninstall functionality remains the same as in Joomla! 1.5. Help


Menu Manager

The menu manager lets you create the menus you see displayed on your site. It also allows you to assign modules and template styles to specific menu links. Help


Global Configuration

The global configuration is where the site administrator configures things such as whether search engine friendly urls are enabled, the site meta data (descriptive text used by search engines and indexers) and other functions. For many beginning users simply leaving the settings on default is a good way to begin, although when your site is ready for the public you will want to change the meta data to match its content. Help


Banners

The banners component provides a simple way to display a rotating image in a module and, if you wish to have advertising, a way to track the number of times an image is viewed and clicked. Help



Redirect

The redirect component is used to manage broken links that produce Page Not Found (404) errors. If enabled it will allow you to redirect broken links to specific pages. It can also be used to manage migration related URL changes. Help

GMB Glasmanufaktur Brandenburg GmbH, Spremberger Strasse 4, D-03130 Tschernitz, Deutschland

 

 

Von Norden/Westen kommend, aus Richtung Berlin, A13

 

-          Dreieck Spreewald auf die A15 Richtung Cottbus

-          Ausfahrt Nr.6 Roggosen, rechts auf L48 Richtung Döbern

-          Straßenverlauf folgen (L48, L482, B115) bis Ortsausgang Döbern

-          Ca. 1,7km nach Ortsende Döbern rechts nach Tschernitz abbiegen

-          Ort Tschernitz bis zur Kreuzung mit B156 durchfahren, dort rechts

-          Nach 700m rechts in das Werksgelände einbiegen

 

 

Von Süden/Westen kommend, aus Richtung Dresden A4

 

-          Dreieck Dresden-Nord auf die A13 Richtung Berlin

-          Ausfahrt Nr.14 Großräschen, links auf B96 Richtung Großräschen/Spremberg

-          T-Kreuzung: rechts auf B169 dann links auf B156 Richtung Spremberg

-          T-Kreuzung in Schwarze Pumpe, links Richtung Spremberg

-          In Spremberg auf B156 bleiben, Richtung Bad Muskau

-          Nach ca. 18km links in das Werksgelände einbiegen

 

 

Von Norden/Osten kommend, aus Richtung Zielona Góra kommend

 

-          Auf die A15 Richtung Cottbus

-          Ausfahrt Nr. 7 Forst, rechts auf B115 Richtung Döbern

-          T-Kreuzung links Richtung Döbern (auf B115 bleiben), bis Ortsausgang Döbern

-          Ca. 1,7km nach Ortsende Döbern, rechts nach Tschernitz abbiegen

-          Ort Tschernitz bis zur Kreuzung mit B156 durchfahren, dort rechts

-          Nach 700m rechts in das Werksgelände einbiegen

 

 

Von Süden/Osten kommend, aus Richtung Warschau A4

 

-          Nach der Bundesgrenze A4 Richtung Dresden

-          Ausfahrt Nr. 93 Kodersdorf, links auf B115 Richtung Niesky/Bad Muskau

-          B115 bis Krauschwitz, nach ca. 800m links (beim Penny Markt) auf S123 Richtung Döbern

-          Kreuzung mit B156 geradeaus (beim Gasthof Zur Linde)

-          B115/B156 Richtung Döbern

-          Ca. 4km nach Jämlitz Hütte, links auf B156 Richtung Spremberg

-          Nach 2km rechts in das Werksgelände einbiegen

 

 

Bitte achten Sie bei ihrer Anreise auf massive Geschwindigkeitskontrollen in der gesamten Region!

 
  • Leistungssteigerung für PV-Module von + 3 % (einseitig, AM 1.5, 300 nm bis 1200 nm)

  • Leistungssteigerung für thermische Anwendungen von + 5 % (doppelseitig, AM 1.5, 300 nm bis 2500 nm)

  • Verbesserung der winkelabhängigen Transmission (IAM) > erhöhter Ertrag!
  • Geschlossenporige Siliziumoberfläche für hervorragende mechanische Eigenschaften
  • Nachweislich exzellente Beständigkeit
  • Gleichmäßiges optisches Erscheinungsbild
  • Unterschiedliche Oberflächenstrukturen mit AR-Beschichtung:
     
  GMB SOLARGLAS | SINA TT
  GMB SOLARGLAS | CONE TT
  GMB SOLARGLAS | Astra TT
 

Leistung:

 
Hochleistungs-Solar-Rollglas gepaart mit einer effektiven Antireflexbeschichtung ist der Schlüssel zu maximaler Leistung für PV-Module und thermische Kollektoren.
 
rote Line: doppelseitig für thermische Kollektoren
blaue Line: einseitig für PV-Module
schwarze Line: keine Beschichtung
 
  
Spektrale Transmission                                                                                    Winkelabhängige Transmission
 
 
  
Leistungsübersicht für PV und thermische Anwendungen:
 
 
  solare Transmission für PV solare Transmission für thermische Kollektoren
  %, AM1.5, 300 nm - 1200 nm %, AM1.5, 300 nm - 2500 nm
         
SINA 3,2 einseitig                       94,9 (+ 2,9 %)*                        94,0 (+ 2,4 %)*
SINA 3,2 doppelseitig                          -                          96,7 (+ 5,1 %)*
SINA 4,0 einseitig                       94,8 (+ 2,9 %)                        93,9 (+ 2,3 %)
SINA 4,0 doppelseitig                         -                          96,6 (+ 5,0 %)

* Messung des Instituts für Solartechnik SPF, Rapperswil, Schweiz

 

 

 

Beständigkeit:

Langzeitleistung durch einzigartige geschlossenporige Nanostruktur. Der Vorteil der geschlossenen und glatten Oberfläche ist das stark verminderte Hydrolyserisiko - d.h. kein Eindringen von Wassermolekülen in die Oberfläche.

 

 

 

 

 

 

Beständigkeitsnachweis im Labor sowie in-situ auf Modulen in Lebensgröße:

Test Beschreibung ΔƬ [%]
     
Abriebfestigkeit (EN 1096-2) Filzabrieb – 0,33 %
Eintauch-Test Eintauchen in 85ºC Wasser für 100 Stunden + 0,22 %
Eintauch-Test Saline Eintauchen in 35ºC Salzlösung (50 g NaCl pro Liter) für 100 Stunden + 0,05 %
Eintauch-Test Eintauchen in 35ºC saurer Lösung (0,1 M H2SO4) für 100 Stunden + 0,05 %
Dampf-Test Bewitterung mit Wasserdampf – 0,21 %
Feuchte/Wärme Test (IEC 61215) Bewitterung mit 85ºC, 85% Feuchtigkeit für 1000 Stunden – 0,53 %
Wärmezyklen (IEC 61215) 200 Zyklen von -40ºC bis 85ºC – 0,12 %
Feuchte/Frost Test (IEC 61215) 10 Zyklen von 85ºC, 85% Feuchtigkeit bei -40ºC – 0,50 %
 
 
Neu: mehr Leistung mit Interfloat's 
TT-Glas: antireflexbeschichtes 
hochleistungs-Solar-Rollglas
 
 
 
 
 

  

Copyright © 2014 Interfloat Corporation. Alle Rechte vorbehalten.